Projekt “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (BNE) des IAE e.V.

Ein Schwerpunkt der Inlandsarbeit liegt im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Seit 2019 haben wir in diesem Bereich eine Regionalpromotor_innenstelle in Chemnitz angesiedelt. Unsere Angebote können über den Stelleninhaber Benjamin Schumann angefragt werden.

Kontakt:

  • Benjamin Schumann, Promotorenstelle IAE e.V.
  • Post: Zietenstraße 16, 09130 Chemnitz
  • Tel. 0160 99413189
  • E-Mail: benni.schumann@iaeev.de

“Zeit für Interkulturalität”

Zielgruppen: Zivilgesellschaft, Lehrkräfte, Betriebe und Verwaltung

Der Workshop „Zeit für Interkulturalität“ verbindet die Themen Interkulturalität, Antirassismus und Gewaltfreie Kommunikation. Ziel ist es, den Teilnehmenden eine kritische Perspektive auf die eigene kulturelle Identität zu ermöglichen, um bei entsprechenden Konflikten gelassener reagieren zu können. Als konkrete Strategie wird ein kleiner Einblick in den Bereich der Gewaltfreien Kommunikation ermöglicht. Mit entsprechenden Übungen können Gruppen so auch lernen, in Konfliktsituationen konstruktiver zu agieren.

Selbstverständlich können diese Ziele nicht wirksam in einer einzelnen Workshop-Einheit erreicht werden. Das Programm wird thematisch und methodisch individuell an die jeweilige Zielgruppe angepasst. Daher ist für die Planung eine gewisse Vorlaufzeit miteinzukalkulieren.

Weiterbildung für Multiplikator_innen der BNE: #Lass sie deine Botschaft hören!

Bildung für Nachhaltige Entwicklung gewinnt an Bedeutung. Um effektiv für eine bessere Welt arbeiten zu können, benötigen wir vor allem kompetente Referent_innen! Ein Einstieg bietet unsere Reihe „#Lass sie eine Botschaft hören!“ Dabei werden u.a. Ziele, Inhalte und Methoden der Bildungsarbeit vorgestellt, die Rolle von Referent_innen und wesentliche Regeln der politischen Bildungsarbeit behandelt. Neben den Workshop-Tagen bietet die Promotorenstelle individuelleBeratungstermine an.

Unser Ziel ist es, dass insbesondere migrantische und geflüchtete Menschen öffentlich selbst über Herkunftsländer, globale Probleme und Lösungen berichten können. Daher orientieren wir unser Angebot an dieser Zielgruppe und setzen auch inhaltlich entsprechende Schwerpunkte. Unser Angebot ist aber offen für alle, die Lust haben sich aktiv in BNE-Projekten einzubringen.

 

Schulische Projekttage im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Mit verschiedenen Formaten organisierte der IAE e.V. in der Vergangenheit schulische Projekttage oder -Reihen. 2020 startete z.B. das Projekt „Arbeitswelt von Morgen“, welches sich mit der Zukunftsfähigkeit in der kommenden Arbeitswelt befasst.

Für die verschiedenen Zielgruppen ist es wichtig, altersgerecht und unter Berücksichtigung entsprechender Fähigkeiten und Kenntnisse der Schüler_innen zu arbeiten. Bei langfristiger Planung kann es uns auch gelingen, die Projekttage mit weiterführenden Angeboten der Kampagnenarbeit zu kombinieren und sinnvoll an Unterrichtsfächer anzubinden. Dies erhöht die Wirksamkeit unserer Arbeit und bringt zusätzliche Lernerfolge.

Thematisch bieten wir verschiedene Schwerpunkte zu folgenden Themen:

  • Flucht und Migration
  • Herkunft von Ressourcen und globale Verteilungsgerechtigkeit
  • Rassismus, Diskriminierungsformen und Interkulturalität
  • Soziale und ökologische Grenzen des wirtschaftlichen Wachstums. Umgang mit der Endlichkeit von Ressourcen