Lass sie deine Botschaft hören!

BNE-Fortbildungsreihe vom 17.10.2020 bis zum 07.11.2020

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) kombiniert soziale, ökonomische und ökologische Themen der globalen Entwicklung. Die Folgen unseres Umgangs mit dem Planeten, unsere Art zu produzieren und zu konsumieren, werden kritisch beleuchtet. Ziel dieses Bereiches der politischen Bildung ist es, Menschen Wissen und Kompetenzen zu vermitteln, um eine zukunftsfähige, nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen.

Werde Bildungsreferent_in

Unsere Fortbildungsreihe bietet einen Einstieg, um selbst als Referent_in tätig zu werden, sei es innerhalb oder außerhalb unserer Strukturen. Dabei erarbeiten die Teilnehmer_innen einen eigenen Beitrag und erhalten hierbei individuelle Unterstützung. Unser Ziel ist, dass BNE an sächsischen Schulen, Bildungseinrichtungen und auch in Unternehmen an Bedeutung gewinnt.

Teilnahme

Die Veranstaltungen richten sich bevorzugt an Geflüchtete und Migrant_innen, sind aber für alle Menschen geöffnet. Gute Deutschkenntnisse, Zeit und Interesse sind wichtige Voraussetzung. Die Teilnahme ist kostenlos aber nicht umsonst!

Wer wir sind

Getreu dem Motto „Füreinander da sein“, „Voneinander lernen“ und „Miteinander kommunizieren“ versteht sich der IAE e.V. als interkulturelles Team. Seit 2013 stehen wir Migrant_innen und Menschen mit Migrationshintergrund mit Rat und Tat zur Seite. Wir organisieren unterschiedliche Bildungs- und Qualifikationsmaßnahmen sowie entwicklungspolitische Veranstaltungen. Ziel ist es, gesellschaftliche Teilhabe und politisches Engagement zu fördern. Mit unserer Arbeit wollen wir Vorurteile abbauen und zu einem weltoffenen, interkulturellen Zusammenleben beitragen.

Anmeldung und Rückfragen

Die Zahl der Teilnehmende ist begrenzt. Eine Anmeldung vorab ist daher notwendig. Bitte wenden Sie sich hierzu per mail oder telefonisch bei Benjamin Schumann an.

Email: Benni.schumann@iaeev.de

 

Für den Inhalt dieser Seite ist allein der Herausgeber verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbh, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung oder des Staatsministerium für Kultus wieder.

English EN German DE